Auskunft über die Umsetzung der Vorgaben

der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Grundsätzlich erfüllen wir alle Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Die juristische Formulierung finden Sie im Abspann unter "Datenschutz"
Die folgende Umsetzung erhalten Sie auch schriftlich in unserer Apotheke

Wir speichern nach Einwilligung folgende Angaben :

Namen

Arzneimittel

Krankenkasse

 

Adresse

Hilfsmittel

Krankenkasse

 

Geburtsdatum

Apothekenübliche Ware

Versichertennummer

 

Angehörige

Ärzte

Versichertenstatus

 

Rechnungsempfänger

Dosierung

Befreiungsvermerk

 

Telefonnummern

Unverträglichkeiten

 

 

E-Mailadresse

Allergien

 

 

 

für folgende Zwecke:

  • Prüfung auf Verträglichkeit der Arzneimittel, Wechselwirkungen mit Präparaten, die sie bereits früher erhalten habe
  • Auskunft über ihre persönlichen Arzneimittel, auch wenn sie die Bezeichnung einmal vergessen haben sollten 
  • Erstellung von Medikationsplänen und Medikamentenbereitstellungen incl. tagesgenauer Dosierungen 
  • Jahresliste mit Medikamenten und geleisteten Zuzahlungen zum Nachweis gegenüber der Krankenkasse oder dem Finanzamt
  • automatische Berücksichtigung von Zuzahlungsbefreiungen
  • Lieferservice nicht vorrätiger ArzneimittelAbrechnung mit ihrer Krankenversicherung über das von uns beauftragte Rechenzentrum
  • Erfüllung der gesetzlichen Dokumentationspflichten bei z.B. : Arzneimittelimporten;
  • Rezepturen; Betäubungsmittel; Blutzubereitungen; Tierarzneimittel; und speziellen Arzneimittel

Eine Datenweitergabe an Dritte über die benannten Apotheken hinaus findet nicht statt, mit Ausnahme der Abrechnungsstelle für Ihre Rezepte; Ihre Krankenkasse; z.B. für Einreichung von Kostenvoranschlägen;  für den Versand von Briefen, Paketen und Rechnungen.

Sie sind darüber informiert, dass Sie jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten verlangen können. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Mitnahme dieser Daten, sowie Rechte auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung dieser Daten. Bei Löschanfragen muss ihre Apotheke jedoch die gesetzlich geltenden Aufbewahrungsfristen beachten.

Ihre Einwilligung zur Datenspeicherung ist freiwillig kann jederzeit schriftlich mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wenn Sie nicht einwilligen oder ihre Einwilligung widerrufen, entstehen für Sie keine Nachteile, außer dass einige der o.g. Serviceleistungen nicht mehr in vollem Umfang erbracht werden können.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in Baden-Württemberg (Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Königstraße 10 a, 70173 Stuttgart; Tel: 0711-615541-0; Fax: 0711-615541-15; E-Mail: poststelle@lfd.bwl,de  )zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht richtig verarbeitet werden.

Ansprechpartner für Ihre gespeicherten Daten ist der Apothekenleiter.

Karlsruhe, den 25.5.2018